Mit dem Dirndl aufs Oktoberfest

Das Oktoberfest gehört zu München wie das Amen im Gebet und ist nicht mehr aus der Weltstadt wegzudenken. Das erste Mal fand das Oktoberfest im Jahr 1810 aufgrund der Hochzeit des Königs Ludwig von Bayern und seiner Braut Therese von Sachsen – Hildburghausen statt. Seitdem wird jedes Jahr auf der Wiesn, die mit genauem Wortlaut die Theresienwiese genannt wird, die Braut hat ihren Namen der Wiesn verliehen, das Oktoberfest gefeiert. Diese berauschende Veranstaltung ist eines der größten Volksfeste der Welt. Auf seinem 42 Hektar großem Areal lockt es jedes Jahr sechs Millionen Besucher aus der ganzen Welt an. Auf dem Oktoberfest regieren vor allen die zünftigen bayrischen Spezialitäten, das traditionelle Münchener Weißbier, sowie viel Gaudi und man kann es fast schon als Tradition bezeichnen, (fast) alle Besucher hüllen sich in Tracht. Die Damen tragen Dirndln, die Herren Lederhoden und Karo Hemden. Besonders lustig ist es auch zu beobachten, wenn sich sogar die Besucher aus Amerika oder Japan diesen Gepflogenheiten der Kleidungsvorschrift unterwerfen und auch in Dirndl und Lederhode dieses berauschend Fest besuchen.

Das Trachtengewand stellt eine Art der Zusammengehörigkeit dar und durch die Vielseitigkeit dieser Kleidung, beziehungsweise Style gibt es auch bewundernde Blicke und so manche Komplimente. Wehe dem, der sich nicht mit Dirndl und Lederhose bekleidet aufs das Münchner Oktoberfest wagt, der wird gleich als Modemuffel abgestempelt. Also wird sich jeder zehn Mal überlegen, in einer anderen Kleidung zu dieser Veranstaltung zu kommen.

Es kann keine Moderichtung mit so unterschiedlichen Styles aufwarten, wie eben das Dirndl, es ist vergleichsweise günstig, und so findet jede Dame etwas, das auch zu ihrem persönlichen Geschmack passt. So ein Dirndlkleid hat keineswegs mehr etwas mit der herkömmlichen Tradition zu tun, sondern wurde in den letzen zwei Jahrzehnten zu einer modernen Kleidung heraus kristallisiert. Darum erfreut sich das Dirndl heute auch international so einer großen Beliebtheit, denn es gibt es aus Samt, Leder, Brokat, oder aus verschiedenen Mix – Stoffen. Nicht nur mehr in den Materialien Leinen und Baumwolle, diese Stoffe sind aber dennoch sehr beliebt für diese moderne Fashion, auch in einer Vielfalt von Farben, die man sich früher gar nicht vorstellen hätte können, wie zum Beispiel in Neongelb oder Neongrün. Für die Damen, die Verfechter der außergewöhnlichen und eher der auffallenden Mode sind, sie glänzen gerade in so einem schrillen Style und damit sind sie ganz sicher der Hingucker am Oktoberfest.

Also es dauert nicht mehr lange, bis in diesem Jahr das Oktoberfest wieder seine Pforten öffnet und dann darf man sich in die größte Trachten – Modeschau stürzen. So mancher neue Dirndltrend oder Style findet sich im eigenen Kleiderschrank wieder.