Wie das Dirndl der Mode folgt

Da der Schnitt seit Generationen größtenteils festgelegt ist, ist es für die Mode schwierig hier neue Akzente zu setzen. Vor allem ohne dabei das traditionelle Dirndl zu sehr zu verändern.

Eine beliebte Variante ist die Rocklänge. Gerade in den letzten Jahren hat das Minidirndl einen richtigen Boom erlebt.

Eine weitere Möglichkeit ist die Farbe. Jede Saison hat ihre Lieblingsfarbe, obwohl alle anderen Farben fast genauso angeboten werden.

Danach wird es für die Modewelt schon schwieriger. Ab und an wird mit Stickereien, Bordüren und anderer Verzierung gespielt. Dann wird die Dirndlbluse in Angriff genommen und hier mit Farben, Schnitt und Transparenz gespielt.

Und zu guter Letzt bleibt dann noch das Mieder selbst. Hier sind noch die auffälligsten Veränderungen nach der Rocklänge sichtbar. Und zwar kann der Verschluss des Dirndlmieders verschieden interpretiert werden. Geknöpft, oder geschnürt. Schürungen mit Ketten, Seilen oder Satinbändern. Breit geschnürt oder sehr schmal, mit oder ohne Verzierung an der Kette und und und . Durch diese große Vielzahl an Möglichkeiten gibt es jedes Jahr wieder neue interessante Modelle.