Dirndlgwand – Dirndl aus Bayern für die ganze Welt

Ein Kleidungsstück mit vielen Namen ist das Dirndl, oder Dirndel oder Dirndlkleid. Auch Trachtengewand, Trachtenkleid, Dirndlgewand oder Dirndlgwand genannt. Obwohl Dirndlgwand der treffenste bayerische Ausdruck für ein Kleidungsstück ist, welches aus mehreren Teilen besteht. Eben nicht nur aus dem Kleid an sich, sondern es braucht noch eine Schürze und meist eine Bluse und oft noch viel mehr.

Kaum ein Kleidungsstück für Frauen vereint mehr Gegensätze wie das klassische Dirndlgwand. So ist es einerseits die überlieferte Tracht, doch immer noch modern und eignet sich für viele Gelegenheiten.

Das Dirndl wird von jungen Frauen genauso gerne getragen wie Damen in betagterem Alter. Es ist sexy und/oder hochgeschlossen zugleich. Es kann lang oder kurz sein und farblich dezent oder lieber bunt.

Ein Dirndl zeigt den Status einer Frau an (ledig, verheiratet, etc) und der Stand seiner Offenherzigkeit lässt oft auf Flirtbereitschaft schließen

Dabei ist kaum ein weiteres Kleid im Schrank so wandelbar wie das klassische Dirndlgewand. Alleine schon durch den Austausch der Schürze kann ein Dirndl verändert werden oder durch weiteres Zubehör wie Dirndlblusen, Tücher, Schuhe, Strümpfe. So bietet ein Dirndlkleid gleich mehrere Kombinationsmöglichkeiten für verschiedene Anlässe.

Des weiteren ist ein Dirndl für fast jede Figur geeignet, sofern man auf den richtigen Schnitt achtet. So lassen sich die weiblichen Reize betonen und Schwachstellen weg mogeln. Eine Frau ist in einem Dirndl immer gut gekleidet.

Dabei tragen die Bayern ihre Tracht nicht nur zum Oktoberfest, sondern in einem Dirndl ist man das ganze Jahr über gut angezogen. Sei es zu Hochzeiten, Theaterbesuche, Veranstaltungen etc. in einem Dirndl macht jede Frau immer eine gute Figur.